Neugeburt der Männlichkeit

Wann ist ein Mann ein Mann?

Das ist eine Frage, die so ziemlich jeden Mann beschäftigt und nie wirklich beantwortet wurde. Und letztendlich muss sie sowieso jeder für sich selbst beantworten. Männlichkeit in ihrer reinen Form haben wir bisher noch nicht auf der Erde erlebt. Sie existiert als ungeborenes Potenzial im Geistraum und wartet darauf verkörpert zu werden. Wir haben Facetten der Männlichkeit in vielen herausragenden Männern erlebt und doch ist sie nichts im Vergleich zu dem Potenzial, das noch darauf wartet erschlossen zu werden.  

Ähnlich der Weiblichkeit erblüht die Männlichkeit erst durch die Öffnung zum Gegenpol - also eingebettet in die Weiblichkeit, ohne sich jedoch in ihr zu verlieren. Der neue Mann vereint Körper und Geist, Licht und Schatten, Mensch und Gott in sich. Er hat seine Liebe zu sich selbst entwickelt, weiß wer er ist und was seine Aufgabe ist. Er lebt in der Hingabe an die Welt und kennt seine Schwächen ebenso, wie seine Stärken. Er ist ein Krieger des Herzens und steht für seine Werte ein. Seine Emotionen sind integriert in die Liebe und somit ausgeglichen und kraftvoll. Er lebt seine Ideale und ist resistent gegenüber den Einflüssen anderer, geht charismatisch seinen einzigartigen Weg. 

 

Die tiefsten Verletzungen des Mannes hat er durch die Weiblichkeit erlebt: Scheinbar durch seine Mutter, Schwestern, Lehrerinnen, Freundinnen..., in Wahrheit jedoch durch seine eigene Weiblichkeit, die durch die äußeren Frauen gegen ihn agierte. Seit den '60ern schreitet durch die Emanzipation der Frau, eine systematische Entmannung fort, die heute ihren Höhepunkt erreicht. So löste sich schrittweise das Patriarchat auf und Männer konnten sich aus dem alten Männlichkeitsbild des testosteronstrotzenden, kriegerischen Machos befreien. Eine zunehmend stärkere Weiblichkeit, die jetzt ihr Recht der Ebenbürtigkeit fordert, schüchtert den Mann ein, der kein starkes Gegenüber kennt, und oftmals antwortet er darauf mit massiver Aggression, für die er sich jedoch zugleich schuldig fühlt. Starke Frauen, die wissen wer sie sind und was sie wollen, kastrieren die Männer, einfach dadurch dass sie Raum einnehmen und präsent sind. Ihr fehlendes Potenzial wird ihnen schmerzhaft bewusst. Ihre illusionäre Hülle fällt in sich zusammen und die wahre Männlichkeit kann geboren werden. Es ist an der Zeit, eine Neugeburt der Männlichkeit zu initiieren. 

 

Ein Mann lebt seine Männlichkeit,

wenn er sich im Spiegel einer erwachten Frau als ebenbürtig erkennt. 

 

Ein Mann hat nur eine Chance sich selbst zu erkennen: Im Spiegel der ihn umgebenden Weiblichkeit. So lange diese noch zerstörerisch auf ihn und seine Projekte einwirkt, weiß er noch nicht, wer er ist. Erst wenn die Frauen in seiner Umwelt ihm liebevoll und respektvoll begegnen und er das auch annehmen kann, sich für ihre Liebe öffnen kann, wenn er die Kraft hat sein Licht leuchten zu lassen ohne deswegen überheblich zu sein, dann weiß er wer er ist. Wenn er kooperativ und ebenbürtig Frauen und Kindern begegnen kann, ohne sich selbst zu verleugnen, dann lebt er seine wahre Größe. Das größte Potenzial des Mannes liegt in seiner Weiblichkeit. Aber auch nur, wenn er deswegen seine Männlichkeit nicht verleugnet. Seine erwachte Weiblichkeit integriert die Männlichkeit und nur so, ist er mehr Mann als jemals zuvor. Seine innere Weiblichkeit integriert seine bisher ungeborenen Potenziale, erdet und entwickelt sie, so dass sich uns bisher unbekannte Fähigkeiten entfalten können. 

 

Ohne seine Weiblichkeit entfaltet der Mann also nicht sein Potenzial. Damit er sich für diese öffnen kann, ist es bei den meisten Männern nötig, dass sie zunächst einmal bereit sind ihre Verletzungen (die sie sich in Wahrheit selbst zugefügt haben) zu heilen. So lange das nicht geschieht, erleben sie Erstarrung, Stagnation, kein Wachstum, fehlendes Bewusstsein und Schmerz. In einem späteren Stadium zerfällt das Leben, sie verlieren ihren Job, ihren Besitz, ihr Vermögen, ihre Gesundheit, ihre Potenz und schließlich sich selbst. All das sind Signale, dass die Weiblichkeit in ihnen erwachen will und sie dagegen ankämpfen.

 

Der Weg die Männlichkeit zu entwickeln, führt also immer über eine starke Frau. Eine Frau hat ein Bewusstsein darüber, wann sie erwacht ist, was ihr Frausein ausmacht. Ein Mann nicht. Aber er kann sich im Spiegel dieser Frau erkennen: "Alles was sie ist, bin ich auch. Mir ist es nur nicht bewusst." Ein Mann muss sich reiben, Grenzen testen, seine Aggression annehmen und lieben lernen, damit er sich selbst findet. Er braucht die Erfahrung, dass er seinen Krieger leben darf, ohne dafür verurteilt zu werden. Er hat ein Bewusstsein über seine Fehltritte und leidet still daran. Er braucht nicht noch mehr Konfrontation, sondern Akzeptanz für seinen Weg. Er braucht die Erfahrung, von einer Frau in seiner Andersartigkeit vollkommen angenommen und geliebt zu werden. Dass er sich nicht mehr verstecken oder anpassen muss. Dann blüht er auf. 

 

Ein Mann, der seine Potenziale integriert hat, folgt dem Weg der Berufung: Er entwickelt seine einzigartige Arbeit und hinterlässt Spuren der Liebe in dieser Welt. Er hinterlässt einen besseren Platz, als er ihn vorgefunden hat, egal wo er ist. Seine Präsenz wirkt sich segensreich auf ALLE aus und sein Charisma macht ihn zu einer außergewöhnlichen Führungspersönlichkeit. Seine Anziehungskraft wirkt magnetisch und er zieht genau das in sein Leben, was ihn erfüllt. 

 

Eine Frau, die ihre Männlichkeit integriert hat, wirkt weiblicher als je zuvor. Ein Mann, der sich für seine Weiblichkeit geöffnet hat, wirkt männlicher als je zuvor. Erst die Männlichkeit macht die Frau zur Frau. Erst die Weiblichkeit macht den Mann zum Mann. Zumeist gehen die Frauen den Weg der Entwicklung ihrer Potenziale zuerst, denn sie haben den größten Leidensdruck. Ihre Aufgabe ist es dann zu lernen, die Männer auf dieser Reise mitzunehmen. Die Männlichkeit fehlt in Frauen wie Männern gleichermaßen. Ihr Platz war bisher besetzt von reptiloiden Kräften und Illusionen. Erst jetzt kommt die Zeit, wo die wahre Männlichkeit hier auf der Erde ankommt. Zeitgleich verändern sich auch die Aufgabengebiete und der Mann, der im alten System die äußere Welt gestaltet hat, stabilisiert und führt jetzt die innere Welt. Die Frau hingegen geht mit ihrer Weiblichkeit in die äußere Welt hinaus und ergänzt sie um das, was bisher fehlt. So entsteht Ganzheit - im Innen und Außen. 

 

Bist du ein Mann und möchtest dein Potenzial entfalten? Dann freue ich mich darauf dich begleiten zu dürfen! Warte nicht zu lange mit der Entscheidung - am besten werde JETZT aktiv.

Bist du eine Frau und willst deine Weiblichkeit ausbalancieren? Erst wenn Männlichkeit und Weiblichkeit in uns vereint sind, fühlen wir uns heil. Werde jetzt aktiv und gehe für dich!

hier kontaktieren

 

Wenn dir dieser Artikel gefällt, trage dazu bei die Informationen des Wandels zu verbreiten. Ich freue mich auch über Kommentare (hier vor allem von Männern). Hast du ähnliche oder andere Erkenntnisse gesammelt?

 

 

Kommentare: 9
  • #9

    Medikamente kaufen (Freitag, 23 Juni 2017 09:00)


    Hallo zusammen,

    eine gelungene Internetseite habt ihr, finde ich.

    Viel Erfolg wünsche ich euch damit!

  • #8

    Alisia Priolo (Dienstag, 07 Februar 2017 05:58)


    I will right away snatch your rss feed as I can not find your email subscription hyperlink or e-newsletter service. Do you have any? Please permit me realize so that I could subscribe. Thanks.

  • #7

    Margarite Mcnees (Dienstag, 07 Februar 2017 04:54)


    Hello! I know this is kinda off topic but I was wondering which blog platform are you using for this website? I'm getting sick and tired of Wordpress because I've had issues with hackers and I'm looking at options for another platform. I would be awesome if you could point me in the direction of a good platform.

  • #6

    Christel (Sonntag, 05 Februar 2017 19:52)

    The blog plattform is Jimdo. Good luck for your own blog!

  • #5

    Spencer Mclane (Sonntag, 05 Februar 2017 13:15)


    Howdy would you mind stating which blog platform you're using? I'm looking to start my own blog in the near future but I'm having a difficult time choosing between BlogEngine/Wordpress/B2evolution and Drupal. The reason I ask is because your layout seems different then most blogs and I'm looking for something unique. P.S Sorry for getting off-topic but I had to ask!

  • #4

    Angella Provenza (Sonntag, 05 Februar 2017 09:36)


    Good information. Lucky me I came across your website by chance (stumbleupon). I've saved as a favorite for later!

  • #3

    Johnathan Maggio (Sonntag, 05 Februar 2017)


    What i don't realize is in reality how you're now not actually a lot more neatly-favored than you may be right now. You are so intelligent. You already know thus considerably in terms of this topic, produced me for my part believe it from numerous various angles. Its like men and women aren't involved unless it is one thing to do with Girl gaga! Your personal stuffs great. At all times deal with it up!

  • #2

    Evan Hafer (Samstag, 04 Februar 2017 18:29)


    Hey are using Wordpress for your blog platform? I'm new to the blog world but I'm trying to get started and set up my own. Do you require any coding knowledge to make your own blog? Any help would be greatly appreciated!

  • #1

    Lloyd Volk (Donnerstag, 02 Februar 2017 07:10)


    Why users still use to read news papers when in this technological globe all is existing on web?