Energie formt unser Umfeld

Alles ist in allem enthalten. 

Alles ist miteinander verbunden. 

Alles ist EINS. 

 

Im Kleinsten ist das Größte enthalten

und im Größten das Kleinste.  

In der Erde ist das Universum enthalten,

so wie die Erde im Universum enthalten ist. 

Die Erde bildet die Wurzel (Füße) des Menschseins -

das Universum die Krone (Kopf) des Menschseins. 

Der erwachte Mensch fühlt beides in sich

und hat die Aufgabe beides zu vereinen

 

Wenn wir erkennen, dass wir alles sind und das auch fühlen, es leben, dann können wir alles beeinflussen. Denn dann ist alles ein Teil von uns selbst. Alles was Teil von uns selbst ist, können wir in Entwicklung bringen, es transformieren, seine Schwingung ansteigen lassen, es eine neue Form annehmen lassen. Wir können erkennen, was es immer sein wollte und es darin unterstützen, genau das zu sein. Alles Physische wollte immer geistig sein und alles Geistige wollte immer physisch sein. Wo das geschieht, vervollkommnet es sich. Es wird wahrhaftig und nimmt seinen größten und schönsten Ausdruck an.  

 

Geistige Energie ist die Grundlage unserer Welt. Das was wir Materie nennen, ist verdichteter Geist, langsam gewordene Energie. Verdunkeltes Licht. Erstorbene Lebenskraft. Tod. Der Geist war wie eingesperrt in dem erstarrten Zustand unbeweglicher Materie und mit der Kraft des Dematerialisierens, wird dieser wieder frei und kann fließen, kann in den Aufstieg gehen. So wird ehemals physische Energie geistig und ehemals kosmische Energie wird irdisch. Alles erneuert sich auf eine große, vollendete Weise. 

 

Novalis (1772 – 1801) sagte: "Wenn ein Geist stirbt, wird er Mensch. Wenn der Mensch stirbt, wird er Geist." Heute hingegen haben wir eine andere Zeit - Körper und Geist erkennen sich zunehmend als Eins, wir erreichen physisch Schwingungsbereiche, die früher nicht denkbar waren und somit können wir heute Folgendes manifestieren, was ich gerade erlebe: 

 

Wenn ein Geist sich selbst gebärt in diese Welt, wird sein Licht menschlich. 

 

Die Materie war das Gefängnis des Geistes und weil wir kein Bewusstsein darüber hatten, hat der Geist ein gedankliches Gefängnis für den Körper errichtet, damit wir darauf aufmerksam werden. Das gedankliche Gefängnis besteht aus den tausenden von Gedanken, die wir jeden Tag denken, ohne ein Bewusstsein dafür zu haben. Es besteht aus Selbstverurteilung, Selbstanklage, Selbsthass, Selbstzerstörung, Schuld, Scham, Angst... Es ist das, was beständig im Hintergrund unseres Bewusstseins läuft und unsere alte Welt, unseren alten Körper, unser altes Menschsein geformt hat. Das was uns am nachhaltigsten gefangen nimmt, ist allerdings, dass wir uns selbst gedanklich auf den Körper reduzieren und vergessen, dass wir ein geistiges Wesen sind. Denn dann haben keine Chance auf Veränderung, keine Möglichkeit unser Leben zu gestalten - dann sind wir wirklich Gefangene unserer eigenen Überzeugungen. 

 

Wie reagiert wohl dein Körper, wenn er täglich die inneren Botschaften bekommt: "Du bist schlecht!", "Du bist hässlich!", "Du bist dumm!"? Hier gibt es mehrere Verhaltensweisen, die mit dem Bewusstseinsstufen zu tun haben.

  1. Stufe: Wo du vollkommen unbewusst bist, realisierst du diese Gedanken nicht und somit manifestiert sie der Körper, damit sie sichtbar werden. Du errichtest dein eigenes Gefängnis: Du erlebst deine Unfähigkeit, fühlst dich klein, schwach, hilflos, krank, machtlos. Du fühlst dich als Opfer deines Lebens. Deine Gedankenebene ist verdunkelt, dein Herz verschlossen. Du hast keinerlei Wahrnehmung für deine geistige Ebene. Alternativ: Du projizierst diese Gedanken auf Andere und erlebst diese schwach, hilflos...
  2.  Stufe: Wo dein Bewusstsein beginnt zu erwachen, bemerkst du zunehmend, dass etwas nicht stimmt in deinem Leben und versuchst es im Außen zu verändern, was nicht geht! Erst wenn du erkennst, dass das Außen dir Rückschlüsse auf deine Innenwelt gibt und du weiterhin hinter den verletzten Gefühlen die Gedanken wahrnimmst, die diese Gefühle erzeugt haben,  beginnt sich was zu verändern. Du übernimmst Verantwortung und löst deine Glaubenssätze auf. Du erkennst den "Täter" in deiner Gedankenebene. 
  3. Stufe: Je bewusster du wirst, desto mehr "hörst" du deine Gedanken und kannst jeden destruktiven Gedanken sofort mit einem konstruktivem Kraftsatz ersetzen. So definierst du deine Wahrheit, z.B.: "Ich bin Licht und Liebe." "Ich bin reines Bewusstsein." "Ich bin vollkommene Intelligenz." Das Licht manifestiert sich zunehmend auf deiner Gedankenebene. Du entwickelst zunehmend Selbstliebe - in der du dich selbst annehmen kannst, mit all diesen Geschehnissen. Sowie du dich verurteilst, bist du wieder gefangen. Du lernst es den Täter anzunehmen und seine Taten als Folge des Unbewusstseins zu erkennen. Jemand, der nicht weiß, was er tut, den kann man nicht verurteilen, oder? Du wirst nachsichtig, tolerant, verständnisvoll und entwickelst Empathie. 
  4. Stufe: Dein Erwachen manifestiert sich, wo du erkennst, dass du der Schöpfer bist, der all dies geschaffen hat und das nur aus einem Grund: Damit du dich selbst erkennst in all deinen Aspekten. Du vereinst Täter und Opfer in dir und somit wird dein Schöpferbewusstsein frei. Du lernst es, deine Gedanken aktiv für das einzusetzen, was du erzeugen willst. Du beginnst sie zu lenken, sie zu steuern. 
  5. Stufe: Mit einem voll erwachten Bewusstsein ist dein Denken Liebe und es ist Licht und somit manifestiert sich das in deinem Körper! Du denkst nur noch Gedanken die dir dienen, die deiner Wahrheit entsprechen und die du selbst gewählt hast. Du hat dich als Schöpfer deines Lebens erkannt und du kreierst dir deine Lebensumstände, wie sie für dich stimmen. Du errichtest dein eigenes Plasmafeld, in dem alles enthalten ist, was zu dir gehört. 

 Gedanken haben Macht. Gedanken sind Energie.

Du kannst deine Welt durch deine bewussten Gedanken formen

oder sie mit deinen unbewussten Gedanken zerstören. 

 

Jeder Gedanke hat eine spezifische Schwingung, die damit zusammenhängt, auf welche Energie du dich konzentrierst. Je höher eine Schwingung ist, desto mehr dient sie dem Leben, je niedriger sie ist, desto mehr zerstört sie. Die niederste Schwingung hat der Tod, die Leere, die Angst (0 Hertz) und die höchste Schwingung hat das Leben (295 Hertz), die Fülle (300 Hertz), die Liebe (370 Hertz) und das Licht (445 Hertz). Dazwischen gibt es eine große Bandbreite von Energien mit eigenen Wirkungen. Körperlich ist derzeit die maximale Schwingung, die wir leben können 30 Hertz. Ab dieser Schwingung beginnt das physische Leben, die Wahrheit, die Freiheit, der Frieden. Wir werden fünfdimensional und errichten unser eigenes Plasmafeld mit dem wir unabhängig werden von den weltlichen Geschehnissen. Wir sind dann die Gestalter unserer eigenen Wirklichkeit. Alle äußeren Geschehnisse wie Krieg, Zerstörung, Katastrophen, Seuchen etc. haben dann auf uns keine Wirkung mehr. Wir sind in der Welt, aber nicht mehr von dieser Welt. 

 

Wo wir erkennen, dass Tod die geringste Schwingung hat - wie wirkt es sich wohl aus, wenn Menschen beständig an den Tod denken, ihn über Filme oder Bücher, über die tagtäglichen Horrormeldungen in den Nachrichten in ihr Leben hineinlassen? Wo sie an Bedrohungen durch Krieg, Armut oder Zerstörung glauben? An Krankheit und Altern glauben, in denen unterbewusst die Schwingung von Tod mitwirkt? Je mehr wir Angst haben vor etwas, desto mehr zieht es uns runter, nimmt es uns gefangen. Am meisten jedoch, wenn uns nicht einmal mehr diese Angst bewusst ist. 

 

Wir sind entweder Sklave unserer Angst 

oder Herr unseres Schicksals

 

Wie wirkt es sich aus, wenn du dich hingegen mit dem Leben auseinander setzt, es zu erfassen suchst, es zunehmend in dein Sein einlädst? Das Leben ist so groß, so machtvoll, so allumfassend, dass unsere Gedanken nicht ausreichen, um es erfassen zu können. Aber wir können seine Wirkung spüren, seine Energie durch uns fließen lassen. Wo wir uns den Gedanken unserer Unsterblichkeit erlauben - etwas was wir geistig bereits sind! - kann sich diese beginnen zu manifestieren und auf diese Weise dichte Materie dematerialisieren. Wir alle sind unsterbliche Wesen, die derzeit in einem physischen Körper inkarniert sind. Diese beiden Ebenen waren bisher von einander getrennt. Jetzt vereinen sie sich. Wenn wir voll bewusst sind, können wir wählen, ob wir in diesem Körper bleiben, oder wieder einen geistigen Zustand annehmen. Wir können wählen, unseren Körper mitzunehmen auf diese Entwicklungsreise und auch körperlich unsterblich zu werden und somit das Altern, die Krankheit, Gewalt und Gefahr keine Wirkung mehr auf uns hat und wir uns zunehmend auch unseren Körper so gestalten, wie wir das wollen und brauchen. 

 

Je mehr Liebe wir sind, desto mehr befreit uns dies, macht uns weit und lebendig, erhebt uns. 

 

Mit der Energie, die du bist formst du dein Leben, dein Umfeld. Je kraftvoller deine Energie ist, je mehr du dich in dein Umfeld einbringst, desto übernimmst du Führung und kannst das umsetzen, was dir am Herzen liegt. Je weniger Energie du zur Verfügung hast, desto mehr darfst du lernen, alles anzunehmen, wie es ist, denn du kannst nichts selbst gestalten. Weil ich will, dass der Weltfrieden sich manifestiert und ich Frieden BIN (das habe ich mir erarbeitet) und genügend Energie in Bewegung bringe (Kriegsenergie integrieren, transformieren, Friedensenergie in die Welt bringen), dann werden alle, die den Krieg aufrechterhalten wollen, zunehmend erleben, dass sie das nicht mehr können, dass sie sich immer mehr erschöpfen, dass die Waffengeschäfte nicht mehr laufen, dass ihre Kriegsenergien sich gegen sie selbst richten... Die Polarität löst sich auf, die Voraussetzung war, um Krieg initiieren zu können. Immer mehr Menschen wünschen sich Frieden und integrieren den Krieg und verstärken so dieses Feld. So kreiere ich Frieden - wenn ich bewusst genug bin. Das ist etwas, was ich leisten kann, wenn ich genügend Energie zur Verfügung habe. Und noch einiges mehr...

 

Je mehr ich erkenne, dass ich ein geistiges Wesen bin und dieses auch verkörpere (das ist der wichtigste Teil dabei, denn nur so ist es wahr...), desto mehr Energie habe ich in meinem Leben zur Verfügung. Wo ich definiere, welche Energien mich ausmachen und sie verkörpere, erschaffe ich neue Paradigmen - einfach durch mein Sein. Ich verkörpere derzeit die Energien Frieden, Wahrheit, Liebe, Fülle und Freude - was heißt, dass ich vollständig auch die gegenteiligen Energien integriert habe und somit die Dualität in mir aufgelöst habe. Wo ich mich an dieser Stelle als globales Wesen wahrnehme, gilt das für alle Menschen, die das wählen. Rudolf Steiner sagte zu seiner Zeit sehr treffend, dass alles geistige Bemühen im Grunde darauf hinausläuft, den Tod aus der Welt zu schaffen... Ich formuliere das heute so: 

 

Jede wahrhaftige geistige Entwicklung bewirkt die körperliche Manifestation der Unsterblichkeit. 

 

Das unsterbliche Wesen, das du geistig immer warst, verkörpert sich. Warum ist das so wichtig? Weil das alles ausmacht, was du bist, all deine Potenziale, die du dir über viele Leben hinweg erarbeitet hast, beginnen sich im Hier und Jetzt zu entwickeln. Weil du so ganz bist und jeder Schmerz, jede Krankheit, alles Leiden ein Ende findet. Alle Fähigkeiten, die du dir jemals erworben hast hast, finden nun ihren Sinn darin, dich in deiner Berufung zu unterstützen. Über viele Leben hinweg hast du dir vorbereitet, was jetzt seinen schönsten und größten Ausdruck findet. 

 

Henry Ford (1863 – 1943) sagte dazu: 

"Was einige für eine besondere Gabe oder ein Talent zu halten scheinen, das ist nach meiner Ansicht die Frucht langer, in vielen Leben erworbener Erfahrung. Dazu muss ich vorausschicken, dass ich glaube, dass wir wiedergeboren werden. Sie und ich, wir alle werden viele Male wiedergeboren, leben viele Leben und speichern reiche Erfahrung auf. Je mehr Leben wir hinter uns haben, desto mehr wissen wir. Die scheinbar intuitive 'Gabe' ist in Wirklichkeit schwer erworbene Erfahrung."

 

Unter diesem Gesichtspunkt ist ein geistiges Vermögen, das du dir heute erarbeitest ein Schatz, der dich über alle weitere Zeit begleiten wird und damit deinen Lebensstandard bestimmt. Je bewusster du bist, desto mehr kannst du dir dein Leben so gestalten, dass es dich glücklich macht, dich erfüllt und dir alles bietet, was du dir ersehnst. Geistiges Vermögen ist unsterblich - physisches Vermögen musst du hingegen früher oder später loslassen. 

  • Wenn du das Leben sein willst, darfst du die Kraft entwickeln, den Tod vollständig zu integrieren. 
  • Wenn du Frieden sein willst, darfst du die entsprechende Menge Krieg integrieren. 
  • Wenn du Freude sein willst, darfst du die Trauer in dich aufnehmen. 
  • Wenn du Fülle sein willst, darfst du den Mangel als ebenbürtig anerkennen und aufnehmen. 
  • Wenn du Intelligenz sein willst, darfst du die Dummheit als gleich wert erkennen und integrieren. 

Wann immer du die Kraft hast, den Schatten einer Energie in ihrer Tiefe und Kraft zu erkennen, ihn lieben zu lernen, dann bist du frei auch ihr Licht zu entfalten. Denn dann hast du an diesem Punkt deine eigene Wahrheit manifestiert. So gestaltest du dein Sein. Du erschaffst dich selbst neu - und mit dir dein Umfeld. 

 

Wenn du hervorbringst, was in dir ist, wird das was dich ausmacht, dich retten. 

Wenn du nicht hervorbringst, was in dir ist, wird das was dich ausmacht, dich zerstören. 

 Gnostisches Evangelium

 


Autorin: Christel Himmelreich

Hallo, ich bin Holistischer Coach und führe Menschen, Unternehmen und Organisationen auf ihrem eigenen Weg durch spirituelle Erwachensprozesse in die Ganzheit. Meine Mission ist es, auch dir die geistige Welt sichtbar und fühlbar zu machen. Meine Arbeit ist autodidaktisch entwickelt – ich arbeite ausschließlich mit dem Wissen und Können, das ich durch geistige Innenarbeit und im Zusammenleben in spirituellen Partnerschaften mit anderen Menschen selbst erworben habe. So sind auch die Blogartikel Berichte authentischer Erfahrungen und Erlebnisse. Sie sind Zeugen eines spirituellen Lebens - pure Praxis!  

Wenn du dir Bewusstsein erarbeiten möchtest, oder du noch mehr Liebeskraft entwickeln willst oder deine Schöpferkräfte entwickeln willst, freue ich mich darüber, dich begleiten zu dürfen. Und natürlich auch dann, wenn du einfach nur erwachen willst! Vereinbare noch heute ein Gratiscoaching um meine Arbeit kennen zu lernen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0