Wie Träume wahr werden

Die wenigsten Menschen leben das Leben, dass sie selbst gewählt haben, sondern leben in den Gegebenheiten weiter, in die sie hinein geboren wurden. Auf diese Weise entstand über viele Jahrhunderte hinweg, wenig Entwicklung im Leben selbst. Innovation in der Wirtschaft ermöglicht uns heute ein sehr viel leichteres und angenehmeres Leben als noch vor 100 Jahren, doch das Leben selbst empfinden die meisten Menschen immer noch als schwer, belastend, unangenehm, freudlos oder schmerzvoll. Sie erleben dies als einzig mögliche Realität und glauben nicht mehr daran, dass sie ihr Leben verändern könnten. Viele haben auch einfach zuviel Angst vor Veränderung und lassen sich so immer weiter zurück drängen, bis ihnen buchstäblich nichts mehr zum Leben bleibt. Sie glauben nicht an ihre Träume und Sehnsüchte, halten sie für Phantasien. 

Auch mir ging es so. Nicht einmal die Luft zum Atmen stand mir noch zur Verfügung. Alles ging schwer, war schmerzbeladen und voller Konflikte. Ich sah eine dunkle, gewalttätige Welt voller Zerstörung und glaubte nicht an mich oder meine Träume. Solange ich mich zurückdrängen lies, wurde alles immer schlimmer. Als ich es jedoch lernte, durch die Angst hindurch zu gehen, an mich zu glauben und meine Sehnsüchte für realisierbar hielt, veränderte sich mein Leben allmählich in der Weise, wie ich es immer haben wollte. Ich war bereit sehr viel Wachstum zu erleben und das zeigte mir, wie klein ich zuvor war. Ich habe die Angst gemeistert und somit kann ich heute auch andere Menschen darin unterstützen, ihre Angst zu meistern. Und ich erlebe heute, dass Traum und Realität Eins geworden sind  - dass mein Traum Gestalt annimmt.

 

Viele Menschen versuchen ihr Leben zu verändern, indem sie von einem dualen Pol in den anderen wechseln. Beispielsweise: Du warst bisher sehr erfolgreich und irgendwann wird dir schmerzhaft bewusst, dass du ein riesiges Ego entwickelt hast, weil Erfolg bisher nur so möglich war. Weil das nicht mehr stimmt für dich, spaltest du nun alle Egoenergien unbewusst ab und wirst zum Altruisten. Jetzt bist du nur noch selbstlos tätig, musst dich für andere engagieren, auch wenn du das nicht willst, lässt dich ausnutzen, gibst über deine eigenen Kräfte hinaus - bis du zusammenbrichst und erkennst: Das Eine ist ohne das Andere nichts. Es braucht immer beide Seiten, damit es dir gut geht. Das war bisher nicht möglich, denn auf der Erde herrschten polare Gesetzmäßigkeiten: Entweder / oder. So waren wir beständig im Mangel. Immer fehlte etwas. Nie war etwas so, wie es sein sollte. 

 

Also besteht die viel gerühmte freie Wahl, die wir haben nicht darin, das Licht oder den Schatten zu wählen (nebenbei bemerkt existiert das so gar nicht...), sondern darin, BEIDES zu wählen, es zu vereinen und somit etwas Neues, Echtes, Wahrhaftiges zu erzeugen. Das ist eine echte Veränderung - jeder Wandel zuvor war nur ein Wechsel der Seiten, nicht aber der Perspektiven. Echte Veränderung beginnt in Innen und setzt sich dann Außen fort. 

 

Jetzt willst du aber wissen, WIE du dein Leben in Veränderung bringst und das verrate ich dir hier: 

 

Träume realisieren in 8 Schritten

  1. Erkenne, dass das Leben ein Zusammenwirken von vielen verschiedenen Energien ist, von denen du keine einzige freiwillig gewählt hast. Somit präsentiert dir das Leben deinen Schatten - das was wir Realität nennen. Dieses dunkle Leben entspringt deiner unbewussten Schöpfung, die entstanden ist, weil dir entweder dein Schöpfer vollständig unbewusst war oder du ihn verleugnet hast. Es ist so destruktiv, weil es so stark getrennt ist von dir. 
  2. Erkenne dein Leben als deinen Schatten an und sei bereit hinzusehen, hinzufühlen, es dir bewusst zu machen. Je genauer du die Energien erfasst, die dein Leben formen, desto mehr Chancen hast du, es zu verändern. Übernimm Verantwortung, indem du dir immer wieder sagst: "Ich alleine bin der Schöpfer meines Lebens."
  3. Wo dein Leben dein Schatten ist, bist du das Licht. Dein Licht - das was dich ausmacht - erkennst du, indem du den Gegenpol zu allen Schattenanteilen in dir fühlst. Wenn du z.B. in deinem Leben Zerstörung erlebst, ruht in dir die Heilkraft, die entfaltet werden will. Wo du dir deine Realität bewusst machst, kannst du auch deinen dir noch unbewussten Traum erkennen. Er ist das Gegenteil deiner Realität - das, was du in Wahrheit schöpfen wolltest. Wenn du ihn dir so bewusst machst und fest an seine Kraft glaubst - die destruktive Kraft ist dir ja schon bewusst geworden - wird er immer stärker. 
  4. Lege dir eine Tabelle mit einer T Spalte an und schreibe rechts alle Schattenanteile auf, die dir bewusst werden und links alle dazugehörigen Lichtaspekte. Du kannst dazu eine Suchmaschine nutzen, wenn es dir schwer fällt dir Gegenteile zu finden. Spüre immer, ob sich beide Pole gegenseitig ergänzen. Erst dann hast du den wahren Gegenpol gefunden. Die Kraft des einen Pols ergänzt und vervollkommnet den anderen Pol. Sie waren lange Zeit Feinde und haben gegeneinander gekämpft - so konnte keiner von ihnen richtig da sein. Beende diese Kampf, indem du beide Seiten als gleichermaßen wichtig und wertvoll anerkennst. 
  5. Lade nun einen Aspekt der rechten Seite auf deine rechte Handfläche und seinen Gegenpol auf die linke Handfläche. Spüre ihre Gewichtung für dich - lass deine Hände deine innere Waage verdeutlichen. Der Pol, der leichter wiegt, braucht noch mehr Aufmerksamkeit von dir. Er fühl sich noch nicht genügend erkannt und gewürdigt. Worin besteht seine Kraft? Wie dient er dir? Beide Seite sind gleich wichtig. 
  6. Wenn die Liebe beginnt zu fließen, hast du die Kraft beide Pole zu vereinen. Die Liebe erzeugt eine Synthese zwischen diesen beiden Polen und durch die so frei werdende Energie, erheben sie sich in einen höheren, den fünfdimensionalen Schwingungsraum. 
  7. Licht und Schatten vereint in einer weitaus höheren Schwingung und vollendeten Kraft. Mache dir das Vermögen dieser neu entstandenen Kraft bewusst, indem es sich in deinem Körper ausdehnen und entfalten darf. Findest du einen Namen für diese Kraft? Im Beispiel Zerstörung und Heilung ist es die holistische Heilkraft. Diese neuen Kräfte wollen von dir in die Welt gebracht werden - so entwickelst du deine Berufung. 
  8. Je mehr Aspekte du in dieser Weise vereinst und durch ihre Synthese in die 5 D Ebene bringst, desto heilsamer, friedlicher, freudvoller und erfüllter wird dein Leben. Traum und Realität nähern sich an und werden im letzten Schritt ebenfalls miteinander vereint. Damit kannst du dann dein Leben 5 D ausrichten und dein dir zuvor unbewusster Traum wird wahr. Eine vollkommen neue, selbstgewählte und bewusste Perspektive entsteht. Du lebst deine Wahrheit. 

Je mehr du in dieser Weise agierst und alle Trennungen in dir, deinem Leben, in der Welt auflöst und durch Synthese vereinst, desto mehr trägst du dazu bei, auch die Welt als Ganzes zu verändern. Deine Schöpferkraft wird stark und konstruktiv, dein Bewusstsein klar und lichtvoll und deine Liebe strömt aus deinem übervollen Herz in die Welt. 

 


Autorin Christel Himmelreich

Hallo, ich bin Holistischer Coach und führe Menschen, Unternehmen und Organisationen auf ihrem eigenen Weg durch spirituelle Erwachensprozesse in die Ganzheit. Meine Mission ist es, auch dir die geistige Welt sichtbar und fühlbar zu machen. Meine Arbeit ist autodidaktisch entwickelt – ich arbeite ausschließlich mit dem Wissen und Können, das ich durch geistige Innenarbeit und im Zusammenleben in spirituellen Partnerschaften mit anderen Menschen selbst erworben habe. So sind auch die Blogartikel Berichte authentischer Erfahrungen und Erlebnisse. Sie sind Zeugen eines spirituellen Lebens - pure Praxis!  

Wenn du dir Bewusstsein erarbeiten möchtest, oder du noch mehr Liebeskraft entwickeln willst oder deine Schöpferkräfte entwickeln willst, freue ich mich darüber, dich begleiten zu dürfen. Und natürlich auch dann, wenn du einfach nur erwachen willst! Vereinbare noch heute ein Gratiscoaching um meine Arbeit kennen zu lernen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0