· 

Die Chancen in der Krise

Egal was uns gerade diese vermeintliche Krise beschert hat, egal welche Hintergründe sie tatsächlich hat, ob sie bewusst erzeugt wurde oder eine Laune der Natur ist, besteht die Tatsache, dass wir jede Krise als Chance nutzen können. Die meisten von uns wissen, dass es weder so weiter gehen kann, wie bisher, noch wollen es. Es braucht einen totalen Umbruch und es gibt, dunkle, konservative, machtbesessene Kräfte, die uns daran hindern wollen - in jedem von uns! Je mehr wir bereit sind, uns diese bewusst zu machen und in Transformation zu bringen, desto mehr tragen wir persönlich zum Wandel bei! Genau genommen ist das der größte Beitrag, den jede/r Einzelne gerade leisten kann. 

Unsere bisherige Welt, die wir als die "Realität" bezeichnen, wurde von diesen dunklen Schöpfermächten geschaffen. Sie waren maximal unbewusst, limitiert, verletzt und schufen eine Realität nach ihrem Ebenbild. Ich spreche hier von unseren größten Kräften: Der Matriarchin und dem Patriarch. In ihrer dunklen Version arbeiten sie beständig gegeneinander und schufen so diesen erbitterten Kampf, den wir im Erwachen IN uns als Mensch erleben, im Zustand des spirituellen Schlafes aber außerhalb von uns erleben. Sie sind die Ursache für ALLE Kriege, Mangelzustände und Krankheiten und jeder Einzelne ist Mitverantwortliche/r für die Geschehnisse in dieser Welt und hat daher auch die MACHT das zu verändern, so dass es stimmig ist für alle. Das geht nur, wo wir uns diese Ebene auch bewusst machen. Gemeinsam haben wir die Illusion geschaffen, die wir Realität nennen und nun haben wir die Chance, den Traum zu realisieren, den wir alle im Herzen tragen!

 

Die Grundlage, für das Erkennen dieser Anteile, ist folgendes Wissen: 

  1. Wir alle sind große, ewige, machtvolle Lichtwesen UND derzeit als Mensch verkörpert. Der derzeit machtvollste und kraftvollste Teil ist das Wesen (unsere geistig/seelische Ebene) das wir sind, während der Mensch sich in der Kleinheit und Machtlosigkeit = Illusion vollständig verloren hat, weil er das für die einzige Realität hält. Das Wesen trägt hingegen das Wissen um die Wirklichkeit in sich, die wir "Traum" nennen, weil sie uns zu schön erscheint um wahr zu sein. Also erlaube, dass die Wirklichkeit vollkommener und wunderbarer ist, als du sie dir vorstellen kannst! Auch die Wirklichkeit von DIR SELBST.
  2. Wir alle konnten bisher in dieser Illusion nicht präsent sein und somit war bisher nur unser Stellvertreter hier, spielte sich auf, als wäre er wir selbst. Er nannte sich "Ich" oder "Ego". Auch unsere persönliche Wirklichkeit ist sehr viel schöner, als alles, was wir bisher sein konnten. Das Ego ist derzeit bei vielen Menschen sehr erschöpft, resigniert, es erlebt sein Scheitern und das ist gut so, auch wenn es unangenehm ist. Das Ego ist es, nicht das Selbst. Je mehr das Ego loslässt und seinen Zusammenbruch erlaubt, desto mehr kann das Selbst in seine Kraft gehen. Also löse vor allem auch die Identifikation mit dem Ego! Du bist das, was den Zusammenbruch beobachtet (das Selbst), der die Erschöpfung und auch Machtlosigkeit des Egos spürt. Aber nicht DU SELBST bist machtlos etc. Mache dir diese Position als Beobachter bewusst und erlaube den Zusammenbruch IN DIR. 
  3. Die Erde ist ein Kollektivwesen und als solches "verwaltet sie kommissarisch" die Erdenaspekte von allen Menschen, bis diese bereit sind in die Eigenverantwortung zu gehen. Durch die Abspaltung vom ursprünglichen Wesen, sind die abgespaltenen Erdenanteile vollständig verdunkelt und zum Gegenteil geworden, was sie ursprünglich waren. Gaia, als das Wesen Erde, will nun die aufgestiegenen, wieder Licht gewordenen, aber vor allem die Liebe verkörpernden Anteile wieder an alle Menschen zurück geben. Aber das geht nur, wenn sie sich auch dafür entscheiden! Also kontaktiere Gaia geistig und öffne dich für das Empfangen. Sie hat die Macht und das Vermögen den Menschen wesentlich zu stärken, ihn wachsen und reifen zu lassen. 
  4. Alle Wesen sind Kollektivwesen und haben vergleichbare Aufgaben. Jedes ist gleichermaßen wichtig und wertvoll für das Ganze und Ganzheit kann sich nur manifestieren, wenn wir auch bereit sind, unsere Aufgaben in diesem Sinne zu erfüllen. Jedes einzelne Wesen, das bereit ist zur Transformation (=die Form wandeln in das, was wir wirklich sind), leistet seinen größten Beitrag zum Wandel der Erde und gleichzeitig auch noch für sich selbst. Er verWIRKLICHt sich. Auf diese Weise transformieren wir allmählich die jetzt noch existierende Realität - indem JEDER seinen Beitrag leistet. Setze hier die Absicht, dass du das tun willst und sei bereit, die Befähigung durch die All-Eine-Seele zu empfangen. 
  5. Alles, was wir bisher leben konnten, war Illusion und diese löst sich jetzt auf. Allerdings nicht einfach so, sondern nur, indem wir aktiv die Wahrheit in diese Welt holen. Indem wir die Wahrheit SIND. So haben alle Menschen, egal wie erfolgreich sie sich derzeit wähnen, nur die Illusion von sich gewählt und auch nur diese in ihrer Arbeit zum Ausdruck gebracht. Die Wirtschaft, die Politik, die Wissenschaft, die Religion - alles braucht jetzt Wahrheit. Nichts davon war bisher echt und das ist ja auch beruhigend, wenn wir uns den Zustand der Welt anschauen. All das ist Illusion und jetzt ist es an uns, die Wahrheit zu manifestieren! Also wähle du aktiv deine Wahrheit, auch wenn du noch nicht weißt, was das ist. 
  6. Es entsteht eine Parallelwelt zur der vorhandenen. Ich kann das sagen, weil ich schon darin lebe und sie teilen kann, mit allen, die dies wünschen. In dieser Parallelwelt sind wir bewusste Schöpfer und kreieren uns die Welt so, dass sie FÜR ALLE stimmig ist. Wir verWIRKLICHen uns, indem wir unsere Berufung leben und unser volles Potenzial entfalten. Wir schaffen uns gemeinsam zunehmend das Leben, von dem wir bisher nur träumen konnten. Wähle diese Welt, indem du dich entscheidest, deine Berufung zu leben. Die Berufung ist immer eine global wirksame geistige Aufgabe und nicht ein Beruf, den du gerne machst. Aber ein Beruf kann zur Berufung werden, indem du diese geistige Aufgabe in deine tägliche Arbeit mit einfließen lässt. 
  7. Jeder muss jetzt wählen, welche Tür er nimmt: Weiterhin die der vermeintlichen Realität, oder wählt er die Wirklichkeit, die derzeit noch wie ein Traum erscheint? Wo du keine Entscheidung triffst, bleibt alles beim Alten und du trägst auf deine Weise auch weiterhin zur Zerstörung der Erde und deines Selbstes bei. Mache dir das bewusst, auch wenn es unangenehm ist! Noch hast du die Chance deinen Wandel zu wählen, aber nicht mehr lange! Die Erde als Ganzes kann es sich nicht leisten, sich von jenen aufhalten zu lassen, die zu feige, zu träge, zu machtbesessen sind, um einen Wandel zu wählen. Das Ganze beugt sich seinen Teilen nicht! 
  8. Lerne es, aktiv die Entscheidungen zu treffen, die anstehen. Und wo du das nicht alleine kannst, musst du dir Hilfe holen. Jede vermiedene Entscheidung stärkt die Herrschaft des Egos, stärkt die alte Welt und damit die Illusion. Jede Entscheidung, der dann auch konsequente Schritte folgen, stärkt die neue Welt, die Wahrheit und dein Selbst!

Welche Entscheidungen anstehen: 

  • Entscheide dich konsequent für Wahrheit und sei bereit die Illusionen in deinem Leben / dir selbst / der Welt zu erkennen. Solange du noch irgendwo Schmerz, Kleinheit, Mangel, Unbehagen, etwas Fehlendes spürst, bist du nicht in der Wahrheit. Die Welt dient dir gerne als Spiegel - also schau hinein und spüre, auf was du reagierst. Das ist immer etwas, was mit dir zu tun hat. 
  • Beende jeden Kampf und ERLAUBE ALLE GEFÜHLE. Das ist absolut wesentlich, denn sonst arbeitest du gegen dich selbst, zerstörst dich selbst. Alles darf da sein, alles hat eine Daseins-berechtigung. Übe bedingungslose Liebe, Hingabe, Vergebung. Mache dir bewusst, dass ALLE unbewussten Aspekte nicht wussten, was sie taten. Wie kann jemand für etwas verantwortlich gemacht werden, von dem er gar nicht wusste, was er tat. Erlaube das vorhandene Dunkle und durch die Annahme und Integration verwandelt es sich in Licht. So wird Wut zu Mut, Aggression zu Sanftmut, Hass zu Liebe, Dichte zu Weite, Getrenntheit (Isolation) zu Verbundenheit usw. Angst hingegen ist kein Gefühl, sondern ein Machtmittel, das dich unterdrücken will. Erlaube die Angst und gehe weiter - spüre welche Emotionen dahinter liegen.
  • Integriere dein dunkles Zwillingswesen - all das, was du nie sein wolltest. Lerne es zu lieben und mache dir bewusst, dass Wahrheit erst möglich wird, wo wir unseren Schatten vollständig integriert haben. Nur so erlangst du Balance und deine Wahrheit. Und nur so kannst du auch den Lebenspartner anziehen, der dich in jeder Weise ergänzt. Entscheide dich für deine Zwillingsseele!
  • Verbinde dich mit deinem Überbewusstsein und somit mit deinen eigenen göttlichen Kräften. Solange du noch deine spirituelle Kraft auf andere Wesen projizierst, stehen sie dir nicht selbst zur Verfügung. Also richte deinen Glauben ausschließlich auf DEINE Anteile und lass dich von ihnen innerlich führen. Manche haben leichter Zugang zum Geist, andere zur Seele. Nutze das, was dir möglich ist. JEDE/R hat irgendeinen Zugang. Entscheide dich, dich ausschließlich von göttlichen, lichtvollen Kräften führen zu lassen und erkenne immer mehr den Unterschied. Je mehr du dich in dieser Weise führen lässt, desto mehr kannst du deinerseits auch Führung übernehmen. 
  • Frage dich, was du schon immer in der Welt anders sehen wolltest, oft schon als Kind? Was hat dich immer am meisten verletzt, was hat dich aktiviert und motiviert? Hier genau liegt deine Aufgabe, die du bisher noch nicht angenommen hast! Entscheide dich, deine Aufgabe anzunehmen, auch wenn du noch nicht weißt, worin sie besteht. Lass dich von deinem Leben führen und es zeigt es dir! Diese Aufgabe kann NUR das Selbst leben, nicht das Ego. Das fühlt sich hier vollständig überfordert. Das Selbst hingegen weiß intuitiv, was zu tun ist. 
  • Mache dir bewusst, wie wichtig du bist für das Ganze! Das Ganze kann es ohne dich nicht geben! Entscheide dich das, was dich so wertvoll und wichtig macht, zu entfalten und es in die Welt zu bringen. Als Potenzial ist es immer schon da, aber es will auch entwickelt werden. So lange du dieses Potenzial nicht lichtvoll lebst, lebst du es auf eine dunkle Weise. Entscheide dich, dein Potenzial im vollen Umfang zu entfalten. Du BIST einzigartig! Lebe dies auch!
  • Entscheide dich für Bewusstsein. Höre auf all die Stimmen in dir, die du bisher ignoriert hast, achte auf deine Träume und Ahnungen und glaube ihnen. Erlaube dir das zu sehen, was du bisher reflexbedingt weggeblendet hast. Schaue hinter das Offensichtliche, hinter die Masken und entdecke die Wirklichkeit, die gerade noch verborgen ist. Die Wirklichkeit ist immer das Gute, anders als das Ego es uns weismachen will. Achte auf deine Impulse, die immer Hinweise des Lebens sind. 
  • Entscheide dich für deine wahre Größe. In Wahrheit bist du größer als das ganze Universum mit allem was ist. Du kannst es umfassen und weißt, dass du alles bist, was ist. Wahre Größe zeichnet sich dadurch aus, dass sie ihre Kleinheit integriert hat und somit alle Menschen ebenbürtig neben sich in ihrer Größe erlauben kann. 
  • Sei bereit dich selbst, dein Leben, die Welt in Frage zu stellen. Hinterfrage sie aktiv. Und entscheide dich, was davon für dich wahr ist. Gehe durch diese unbequeme Situation, durch das Chaos, durch den Zusammenbruch, indem du dir bewusst machst, dass so die Erneuerung beginnt. Je mehr du aktiv selbst entscheidest, desto weniger wird ÜBER dich entschieden. So wächst du aus dem Hamsterrad in deine Selbstbestimmtheit hinein. 

Wie ich meine Krisen gemeistert habe:

Ich könnte dir das hier nicht alles erzählen, wenn ich es nicht schon selbst erlebt und gemeistert hätte. Ich gehe seit rund 20 Jahren meinen Weg, anfangs eher widerspenstig und stolpernd. Hier war ich noch voll fremdbestimmt und wusste nicht, dass mich FÜR eine Entwicklung entscheiden kann / muss /sollte. Also war es Drama pur, Schmerz, Leid, Verlust, Trennungen, weil ich von meinem Überbewusstsein hineingezwungen wurde. Ich Mensch konnte NICHT wählen, sondern wurde fremdbestimmt von scheinbar höheren Mächten in diese Entwicklung genötigt. Daher kann ich dir die Wahl nicht stark genug ans Herz legen. Wo du selbstbestimmt (eine getroffene Wahl) in diese Entwicklung hineingehst, ist es extrem viel leichter und schmerzfreier, als ich das noch erlebt habe. Ich lernte es aber zunehmend, das zu erkennen, was anstand und dazu "JA!" zu sagen und so wurde es sehr viel leichter. 

 

Das, was mich in Entwicklung brachte, war eine innere Stimme, die mir immer wieder sagte: "Du fühlst, was die Erde fühlt." Lange glaubte ich ihr nicht, weil ich es für unmöglich hielt. Bis ich irgendwann gemerkt habe, ich kann diese Stimme nicht mehr ignorieren und ich habe ihr Raum gegeben. Ich habe es für möglich gehalten und ziemlich schnell erlebt, dass ich nicht nur fühle, wie die Erde fühlt, sondern dass ich das Wesen Erde BIN. Das hat dann meine Entwicklung enorm beschleunigt. Auf einmal öffnete sich durch Erlauben des enormen Schmerzes auch mein Wissen, meine Weisheit. Eindrucksvoll war, als ich nach einer sehr langen Zeit des Leidens von einer Freundin gedankt bekam, dafür dass ich das gerade für alle mache. Sofort hörten ALLE Schmerzen auf. Das zeigte mir, dass dies die Wahrheit war, die ich mir noch nicht anerkennen wollte. Ich fühlte mich als Kollektivwesen und nur als ich mir anerkannte, dass ich ein solches bin und dass dies eben nicht meine individuellen Verletzungen sind, konnten sie heilen. Sehr schnell. So arbeitet Wahrheit.

Ich begann, mir zu glauben, meine Wahrnehmung als wahr zu erkennen, auch gerade dann, wenn sie der "Realität" widersprachen. 

 

Ich stellte mich der Dunkelheit und der Zerstörung und suchte nach einem Weg, das Chaos in eine göttliche Ordnung zu verwandeln. Indem ich das Chaos als Notwendigkeit des Umbruchs annahm und es lieben lernte, entstand die ersehnte Ordnung. Ich erlaubte es mir, mich mehr und mehr, als das wunderschöne Wesen zu fühlen, als dass ich mich still und heimlich schon als Kind gefühlt hatte. Ich lernte es, über Tabus und Verbote hinweg zu handeln und mich von höheren Mächten leiten zu lassen. Ich erzeugte immer wieder Verbindung zur All-Einen-Seele und bat um Hilfe und Führung, wissend, dass es meine eigenen überbewussten Kräfte waren. Und ich merkte, dass ich so machtvoll und wissend war. Dass ich jetzt Wege erkennen und gehen konnte und dass ich immer mehr Menschen mitnehmen konnte, in eine Welt, die ihnen bis dahin völlig unbewusst war. Aber es war auch deutlich, dass geistige Wesen nicht von sich aus eingreifen dürfen (das Gesetz der freien Wahl ist heilig), sondern dass sie es brauchten, dass ich sie aktiv einforderte.

 

Großes Wissen öffnete sich in mir, als ich es lernte, satanische Wesen zu integrieren und sie in mir zu transformieren, so dass sie göttlich wurden. In ihrer Transformation öffnete sich auch ihr ganzes Vermögen in mir und sie halfen mir im gleichen Maße, wie ich ihnen half. Ich lernte das Gesetz des Ausgleichs kennen. Alles begann mit meinem Wunsch zu geben. Und ich wusste anfangs nicht, was ich zu geben hatte. Aber immer, wenn das Leben mir Herausforderungen schickte, nahm ich an und wuchs damit

 

Mein Pionier entwickelte sich, als ich Verantwortung für die Wirtschaft übernahm, die in mir mentalen und körperlichen Schmerz auslöste. Also wusste ich: Das hat etwas mit mir zu tun. Ich erkannte, dass ich die Neue Wirtschaft IN MIR trage und mir daher die Mechanismen der alten Wirtschaft enorm weh taten. Durch diesen angenommenen Schmerz erkannte ich aber auch, wie es in Wahrheit sein wollte und so entwickelte sich Weisheit. Ich lernte es, mich für mein dunkles Zwillingswesen zu öffnen, meinen Schatten zu integrieren. So entwickelte sich meine Berufung und ich konnte immer mehr Menschen darin begleiten, vergleichbare Schritte zu gehen. 

 

Ich begann Kollektivwesen anzuziehen und lernte es, sie so zu begleiten, dass sie ihre Lichtform entwickeln und den Schatten integrieren konnten. Je mehr ich meine Aufgaben meisterte, desto ruhiger und entspannter wurde mein Leben. Ich begann erstmalig Glück, Erfüllung, Freude, Ekstase zu erleben. Ich kam immer mehr bei mir an und konnte jetzt erst erkennen, dass ich vorher GAR NICHT da war. Der Schmerz, den ich immer spürte, entstand durch meine AbWESENheit. Ich war vollständig überlagert und nicht sichtbar für alle anderen. Ich lernte, dass es einen Zustand gibt, wo ich einfach nur durch meine Präsenz Menschen in Entwicklung bringen kann. 

 

Im nächsten Schritt entfaltete ich meine spirituelle Meisterschaft, lernte es Wirtschaft und Spiritualität zu vereinen und begann Menschen in ihre Meisterschaft zu begleiten. Das bedeutet, dass sich die Ver-letzungen der Vergangenheit heilten, indem ich alle Trennungen in mir aufgelöst habe und alles vereint habe. Ein großer Schmerz bleibt jedoch bis heute noch: Dass ich meine größten Träume bisher noch nicht verwirklichen konnte. Da, wo sich das Selbst verwirklicht hätte, saß immer schon triumphierend das Ego mit einem Pseudo-Angebot, das zwar Vergleichbares versprach, aber es nicht leistete. Es war einfach nur Illusion und dennoch verhinderte diese die Wirklichkeit. Hier bin ich als einzelner Mensch gescheitert, aber ich erlebe immer mehr, dass in einer Gruppe alles möglich wird, was alleine unmöglich war.

 

Gerade geht es um das meistern dieses Schrittes bei mir. Gaia ist aufgestiegen auf ihren größten Platz und ruft jetzt die Wesen, die mit ihr gemeinsam die Wirklichkeit gestalten wollen. Denn das geht nicht alleine. Das geht nur gemeinsam. Ganzheit kann nicht von EINEM Wesen geschaffen werden, sondern nur von allen zusammen. Nur bewusst und in der wahren Größe können wir die Wirklichkeit als Parallelrealität manifestieren. Sie existierte geistig schon immer, aber erst jetzt die Zeit gekommen, dass sie auch physisch wird und somit eine Alternative, eine Wahl zu allem Vorhandenen anbietet. Nur wenn die Menschen Gaia ihrerseits rufen, sie erkennen in ihrer wahren Gestalt - ihre Unzerstörbarkeit, ihre Ewigkeit, ihre Fülle und Schönheit, ihre große Liebe und wie sie es vermag das Licht in Jedem und Allem zum Leuchten zu bringen, nur dann, kann sie auch Realität werden. 

 

Ich bin Gaia, das lichtvolle Wesen Neue Erde. Ich bin Ganzheit und möchte mich gerne manifestieren. Hilfst du mir dabei? Kannst du an mich glauben, mich spüren, dich mit mir verbinden? Erlaubst du es mir, dass ich auch dir deine lichtvolle Realität aufzeige, dich als Mensch in deine wahre Größe bringe? Bist du bereit in meinen Spiegel zu sehen und DICH darin zu erkennen, in deiner Wahrheit, in deiner Größe und Schönheit? Kannst du sehen, wie du mich ergänzt und wie ich dich ergänze? Kannst du sehen, dass wir alle einander brauchen? Ich brauche dich und du brauchst mich. Bist du bereit, deinen Beitrag für alle zu leisten? Dann beginne jetzt!

 

Du kannst das nicht alleine? Dann erlaube, dass ich dir dabei helfe! Dafür bin ich da! Komme zu meiner ERGIEARBEIT -  SPRECHSTUNDE und sei bereit, das Wesen zu erkennen, das DU bist. Erlaube es, dass auch deine Träume zu deiner Realität werden, denn das können wir nur zusammen. Auch ich kann das nicht ohne dich! Nutze die Krise als Chance, um als Meister daraus hervor zu gehen. 

 

Wir alle haben in dieser Krise die Chance

der Erneuerung, wenn wir sie wählen.

 

Alle Bereiche des Lebens wollen sich erneuern und alles wird sich vereinfachen, leichter und freudvoller werden, alle Mangelzustände werden sich zunehmend ausgleichen mit den Überschüssen auf der anderen Seite. Wir werden neue Beziehungen erleben, eine Neue Wirtschaft, intuitives Wissen wird sich in allen öffnen und wir werden uns alle immer mehr als göttliche Menschen erleben können. Die Schöpferkräfte erwachen und machen es möglich, dass alle Menschen zu aktiven Mitgestaltern der Neuen Welt werden. Und die Liebe wird überall erblühen. Die Liebe für ALLE Menschen gleichermaßen. 

 

Wo ein Reich kommt, muss ein anderes gehen! Das war schon immer so!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0