Die einzige Art und Weise Berufung zu leben, basiert auf der bewussten Wahl einem lichtvollen Netzwerk anzugehören, in dem sich alle Menschen gegenseitig mit ihrem jeweiligen Potenzial unterstützen. 

Nachdem es bisher kein solches Netzwerk gab, können wir erkennen, dass Berufung zu leben bisher nicht möglich war. Durch jahrelange Forschungsarbeit ist es mir inzwischen gelungen ein solches Netzwerk ins Leben zu rufen, das Voraussetzung für die Manifestation der Neuen Wirtschaft ist und somit dafür, die eigene Berufung zu leben. 

 

Berufung leben heißt: Ich mache mich als lichtvolles Wesen in meiner wahren Größe sichtbar und bringe mein seelisches Anliegen in diese physische Welt. Ich verkörpere das geistige Wesen, das ich bin und gebe ihm einen physischen Ausdruck. Ich integriere meinen größten Schatten und meistere ihn. Mit meinem Potenzial kann ich jenen helfen, für die ich meine Kräfte entwickelt habe. Jeder einzelne von uns hat besondere Gaben, die alle anderen von ihm brauchen. Das macht ihn einzigartig und wertvoll. 

 

All das war bisher nicht möglich.

Jetzt wird für alle möglich, die es wählen. 

 

Als ich 2008 erkannte, dass es meine Aufgabe ist, die Wirtschaft zu revolutionieren, kam sofort der geistige Input: "Gründe das Netzwerk Neue Wirtschaft". Ich wusste damals weder was das heißen soll, noch wie ich es umsetzen soll, sagte aber "JA!" dazu. Erste Ansätze waren - einfach machen. Doch schnell merkte ich, dass die Energie nicht stimmt. Es war wieder etwas Gedachtes. Das Neue entsteht jedoch aus dem Raum hinter den Gedanken, aus dem Seelenraum. Dort fand ich eine Vision, die mir eine Vernetzung göttlicher Wesen zeigte, die sich gegenseitig in ihrer Schöpfungsarbeit unterstützen. Wo einer für den anderen da war und wo es ein aufrichtiges Miteinander gab. Diese Vision überforderte mich erst einmal total, auch wenn sie meinen innersten Wünschen entsprach. Ich entschloss mich dazu, Wege zu finden, das zu leben. Ich lernte, dass es Menschen braucht, die ihre Berufung leben wollten und die die Kraft hatten, die Wege dorthin zu initiieren. Menschen, die den Mut und die Kraft haben, ihren eigenen, authentischen Weg zu gehen. Ich erlebte, dass Berufung sehr viel größer ist, als Alles was wir bisher von uns kannten. Etwas, das unser volles Potenzial zum Erblühen bringt, wo wir Pionierarbeit für alle anderen leisten. Parallel begann ich aktive Seelenarbeit zu leisten und die Paradigmen der Seelenebene zu Verinnerlichen. Schließlich lernte ich es, auf einer geistigen Ebene Vernetzung zu erzeugen und diese zu manifestieren. Immer deutlicher wurde mir, dass Berufung zu leben nichts anderes heißt, als bewusste und aktive Schöpfungsarbeit zu leisten. Diese ersetzt allmählich unsere physische Arbeit, die wir bisher kannten. Sie webt sie mit ein und so werden Beruf und Berufung Eins - sie werden holistisch. Meine größte Erkenntnis war und ist: 

 

Schöpfungsarbeit ist nur möglich, wo mindestens zwei Menschen das Gleiche wollen

und wo das Kollektiv der All-Einen-Seele zustimmt. 

 

Das ist ein eingebauter Schutzmechanismus, der verhindert, dass wir unsere Schöpferkräfte missbrauchen - was mich anfangs sehr erleichterte. Heute weiß ich, dass jede Schöpfung immer nur kollektiv möglich war - sie war uns nur nicht bewusst. 

 

Das Netzwerk Neue Wirtschaft will nun alle Menschen, die ihre Berufung leben,  mit einander auf Seelenebene verbinden. So entstehen konkrete holistische Projekte oder bestehende Projekte werden auf eine neue Ebene gehoben, so dass sie holistische Kräfte entwickeln.  Je mehr Menschen sich hier engagieren, desto kraftvoller das Ganze, an dem wir alle gewinnen. Je heterogener die Projekte und die Menschen, dessen größer der Effekt der gegenseitigen Befruchtung. 

 

Seit 2019 gibt es nun eine WhatsApp Gruppe "Eigene Wege gehen" - das sind ausschließlich meine (ehemaligen) Klienten, die ihre Berufung entfalten - und ich erlebe immer mehr, dass das, was einst eine Vision war, sich nun manifestiert hat. Unser Zusammenspiel ist so wunderbar und gegenseitig befruchtend und inspirierend. Jeder von uns gewinnt an Stärke, Kraft und Können. Jeder hat etwas, das er mit allen anderen teilen kann und jeder braucht Hilfe von allen Anderen. Nehmen und Geben - so wie es sein soll. Uns ist es gelungen eine starke Verbundenheit zu erzeugen, so dass wir nun gemeinsam kollektives Ego integrieren können. So schaffen wir zwischen uns einen egofreien Raum, was extrem heilsam und entspannend ist. Erst so wird wahrhaftige Kooperation und Teamwork möglich. 

 

Aus diesem Netzwerk heraus entstehen derzeit folgende Projekte: 

  • eine Stiftung für zukunftsweisende Potenzialentwicklung mit Sponsoren aus der gesamten alten Wirtschaft
  • ein neues soziales Bewusstsein für alle Arten von Beziehungen
  • ein holistisches Heilungszentrum zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • ein holistisches Unternehmen, an dem alle, die Berufung leben wollen, selbstständig mitwirken können
  • und das ist erst der Anfang, mehr Projekte sind in Entwicklung

Wie du holistische Arbeit kennen lernen kannst

Ein erster Anfang kann sein, dass du am Online-Arbeitskreis teilnimmst und praktisch erlebst, wie gemeinsame Schöpfungsarbeit und holistische Teambildung funktioniert. Du kannst hier mit deinen Fragen oder Anliegen kommen und unsere Gruppenintelligenz findet gemeinsam Lösungen. 

 

Eine leichte unverbindliche Weise ist der Online-Kurs Authentisch leben, mit dem du dich allmählich an dieses Thema herantasten kannst, um herauszufinden, was stimmt für dich. 

 

Der direkteste Weg ist derjenige, sich dafür zu entscheiden, entweder die eigene Berufung zu entwickeln, oder direkt eine Meisterausbildung zu machen, mit der du dich qualifizierst, deinerseits holistisch auszubilden. 

 

  Durch gemeinsame Schöpfung gewinnen wir alle!